Rückblicke 2017

Auf dieser Seite wollen wir auf vergangene Veranstaltungen zurückblicken. Habt Ihr Fotos von solchen Veranstaltungen und wollt sie anderen zeigen, könnt Ihr sie uns mittels USB-Stick zukommen lassen, oder - was viel einfacher ist - über die Cloud: Ihr benachrichtigt uns, dass Ihr Fotos habt, wir schicken Euch einen Link, Ihr ladet die Bilder in die Cloud hoch (was absolut einfach ist,  mehrere Kurtschläger haben diese Möglichkeit bereits erfolgreich genutzt), und wir holen sie uns von dort ab.  Toll wäre es, wenn Ihr Euren Bildern ein paar erklärende Zeilen beifügen würdet. (Muss aber nicht sein.)

 

Dass wir auf Persönlichkeitsrechte achten, ist für uns selbstverständlich. Sollte jemand auf einem Foto abgebildet sein und nicht wollen, dass es hier veröffentlicht wird, möge er sich bei uns melden. Wir werden das Bild umgehend entfernen. 


Dezember 2017: Erstes Adventswochenende

Der 1. Advent war ein programmreiches Wochenende. Es begann am Samstag mit der Gemeindeweihnachtsfeier im "Mittelpunkt", in einem schön geschmückten Saal mit einem prächtigen Weihnachtsbaum, bei Kaffee und Kuchen und mit der Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen. Es setzte sich fort mit dem Turmblasen am Sonntagnachmittag, einer sehr stimmungsvollen Vorführung, während der Himmel sich immer weiter verdunkelte und sogar noch einige wenige Schneeflocken glitzerten, die bis dahin noch nicht geschmolzen waren. In der Kirche brachte der Liebenwalder Kirchenchor anschließend weihnachtliche Melodien zur Aufführung - gesanglich perfekt und instrumental virtuos unterstützt. Den Abschluss bildete wie in den vorangegangenen Jahren der Adventsmarkt an der Bleiche. Hier sorgte ein weiterer schön herausgeputzter Weihnachtsbaum zusammen mit einer Feuerschale für die passende Stimmung. Und wer das Kulinarische suchte, der war mit Gegrilltem, Waffeln und Glühwein - alles organisiert vom Sportverein und unterstützt vom Kulturverein - bestens bedient.

Fotos: Petra Elsner, Manfred Lentz / Text: Manfred Lentz

Dezember 2017: Adventsmarkt an der Bleiche

Aufstellen des Weihnachtsbaums

Trotz des wirklich miesen Wetters haben fleißige Helfer am 25. November den Weihnachtsbaum an der Bleiche aufgestellt.

Fotos: Karolin Koch

Pralinen-Workshop

Am 25. November fand im Gemeindezentrum Kurtschlag unser diesjähriger Pralinen-Workshop mit "Pralinenfee" Johanna statt. Bei Glühwein, Kaffee und Kuchen haben zehn fleißige Helferinnen wieder zahlreiche Köstlichkeiten aus unzähligen Zutaten hergestellt - für jeden Geschmack ist etwas dabei: Eierlikör-Sahne-Trüffel, Mokkapralinen, Nougatpralinen, Aprikosenkugeln, Walnuss-Marzipan-Pralinen ... Die süßen Leckereien können am 1. Advent beim Weihnachtssingen / Weihnachtsbaumschmücken an der Bleiche erworben werden."

Fotos: Karolin Koch / Text: Karolin Koch

November 2017: Martinsfest mit Lampionumzug

Am 11.11. trafen sich Kinder und Erwachsene in der Kirche um an den Heiligen Martin zu erinnern. Dabei wurde in diesem Jahr geklärt, was die Martinsgans mit dem Heiligen zu tun hat. Dann wurden Martinshörnchen geteilt. Im Anschluss zogen die Kinder mit ihren Laternen durch das Dorf.  An der Bleiche gab es Würstchen und ein kleines Feuer zum Aufwärmen.

Fotos: Manfred Lentz / Text: Christina Steddin

Oktober 2017:  Kürbisfest

Eine gute herbstliche Tradition

von Susanne Nickel

Eine gute herbstliche Tradition ist in Kurtschlag inzwischen das Kürbisfest, zu dem am 7. Oktober der Saal der Gaststätte „Zum Mittelpunkt der Erde“ wieder bis auf den letzten Platz besetzt war. Vom Kleinkind bis zum Rentner waren viele Kurtschläger und ihre Gäste trotz des ungemütlichen Wetters der Einladung des Kulturvereins gefolgt, um den Herbst zu feiern. 

Und was gab es da nicht alles zu schauen, zu hören, zu tun, zu riechen und zu schmecken!  Gemeinsam gesungene herbstliche Volkslieder, andächtiges Lauschen beim „Märchen vom Apfelkönig“, das tolle Gesangssolo von Kim, ein Heilpflanzenquiz für die großen und allerlei Basteleien für die kleinen Besucher – für jeden war etwas dabei. Dekoratives, Künstlerisches und Delikates  zum Mitnehmen aus Kurtschläger Hand konnte ebenso gekauft werden wie hausgemachter Kuchen und Torte zum Kaffee, nicht zu vergessen natürlich die Kürbisleckereien von der Suppe über die Quiche und die Hackbällchen bis zum Brot.


Gegen 17 Uhr wurden die Sieger des diesjährigen Kürbisfestes geehrt. Die Krone für den größten Kürbis ging an König Kalle Hörning, den kleinsten Kürbis hatte Silke Schöpski geerntet, und beim Quiz konnte Waltraud Lehmann den ersten Platz erringen. Aber irgendwie hatten an diesem Nachmittag  alle etwas gewonnen, und seien es auch „nur“ zwei schöne gesellige Stunden  mit kulturellen und kulinarischen Genüssen rund um den Kürbis.

Fotos: Manfred und Karin Lentz / Text: Susanne Nickel / Zeichnungen: Petra Elsner

Juli 2017:  Wenn schon, denn schon! Eine Aktion zur Rettung des Kurtschlägers

Ort: Döllner Chaussee Ecke Kurtschlager Dorfstraße (so hieß Letztere zu Beginn unserer Aktion noch)

Zeit: ein Nachmittag Ende Juli

Beteiligte:

- wir von kurtschlag.de, die wir kürzlich in Sachen Kurtschlager/Kurtschläger die Fronten gewechselt haben,

- Karin, die uns rechtlich beraten hat, ob wir nach der Aktion ins Gefängnis müssen und die außerdem für die fotografische Dokumentation verantwortlich zeichnet,

- Andreas aus der ehemaligen Gaststätte Ney, der spontan einen Champagner zur Taufe des neuen Straßenschildes beigesteuert hat.

Es leben die Kurtschläger! Es lebe die Kurtschläger Dorfstraße!

Fotos: Karin Lentz

Bitte auf das Schild klicken!

Juli 2017: Dorffest / 85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kurtschlag

Hier geht es zum Dorffest

Hier geht es zu den Vorführungen der Feuerwehr


Juli 2017: Sommerkonzert des Chors aus Zehdenick in der Kirche

Am 14. Juli, dem Vorabend des Dorffestes zum 85-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Kurtschlag, war der Chor aus Zehdenick zu Gast in unserer Kirche. Aus seinem reichhaltigen Repertoire bot er einen bunten Reigen von deutschen und internationalen Volksliedern dar. Abgerundet wurde das Programm von Gedichten und Stücken eines Mundharmonikaspielers, der das Publikum besonders begeisterte. Nach einer Stunde fragte der Chor: "Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?" Ja, leider, konnte man nur antworten.


Fotos: Manfred Lentz / Text: Christina Steddin

Juni 2017: Konzert der Jazz- und Swing-Band "Jazz O'fun" aus Templin

Die Vorfreude auf das vom Kulturverein Kurtschlag organisierte Konzert mit der Gruppe "Jazz O'fun" am 23. Juni in Kurtschlag im "Mittelpunkt der Erde" wurde belohnt. Die Musiker der Templiner Jazz- und Swing-Band sorgten für einen beschwingten Abend mit vielen weltbekannten Stücken, die auch bekannte Interpreten wie bespielsweise Manfred Krug schon darboten. Die Besucher des Konzerts waren begeistert. Nach Aussagen der Musiker hat es auch ihnen Spaß gemacht, in Kurtschlag zu musizieren.

Fotos: Petra Elsner / Bearbeitung: Manfred Lentz / Text: Johanna Nickel

Mai 2017: Konzert für unsere Glocke

Ein (sehr gelungenes!) Konzert, nachdem die marode Aufhängung der Glocke repariert worden war. Es spielten Helge Pfläging (Orgel und Blockflöte) und Ulrike Meyer (Blockflöte) aus Templin. Eine kurze Andacht hielt Pastor Franke, ebenfalls aus Templin. Jürgen Heibeck vom Gemeindekirchenrat, der sich stark für die Realisierung des Projekts engagiert hatte, richtete Dankesworte an die Spender, die die Reparatur des Glockenjochs (neben einem finanziellen Beitrag der Kirche) möglich gemacht hatten. Des weiteren  informierte er darüber, wann die Kurtschläger sich in Zukunft am Klang ihrer alten/neuen Glocke erfreuen können. 

Fotos: Manfred Lentz

April 2017: Maibaumtanz

Fotos: Petra Elsner / Bearbeitung: Manfred Lentz