Dies, liebe Kurtschläger, ist die Webseite für unser Dorf. Sie soll informativ und unterhaltsam zugleich sein. Informativ, weil sie Termine nennt, über unsere Vereine berichtet und verrät, wann in der nächsten Woche der Müllwagen kommt. Und unterhaltsam wegen der Fotos (Kurtschlag heute und einst), einer Chronik seiner Geschichte sowie einigem mehr. Wer macht kurtschlag.de? Das sind wir. Aber wir wollen es nicht allein tun, wir wollen Eure Unterstützung. Deshalb bringt Euch ein mit Eurem Engagement und Euren Ideen, auf dass kurtschlag.de unsere gemeinsame Webseite sei. Und für alle Nicht-Kurtschläger, die es auf diese Seite verschlagen hat: Schaut Euch um bei uns, es lohnt sich. Denn was Ihr bestimmt noch nicht wusstet - exakt in unserem Dorf befindet sich der Mittelpunkt der Erde. Zumindest seit ein Verehrer des Schriftstellers Jules Verne unserem Gasthof vor Jahrzehnten diesen Namen gegeben hat. In diesem Sinne Euch allen:

Hallo und herzlich willkommen!

Manfred Lentz und Christina Steddin


Hier geht es zu unserer zweiten Seite

Zwei Möglichkeiten, kurtschlag.de zu durchsuchen

1. Ihr gebt ein Stichwort in das obige Suchfeld ein und klickt auf die Lupe. Bei den ersten Ergebnissen handelt es sich um Anzeigen von Google, danach folgen die Links zu unseren Seiten.

2. Ihr könnt Euch auch  den gesamten Inhalt von kurtschlag.de auf einen Blick anzeigen lassen. Scrollt ganz nach unten auf dieser Seite und klickt auf "Sitemap".


Who the fuck is Franke??

Nein, nein, so lautet die Frage nicht, die mir im Dorf kürzlich jemand gestellt hat. Aber sie erinnerte mich an den berühmten Song von Smokie "Living next door to Alice" und die später immer wieder scherzhaft gestellte Frage: "Who the fuck ist Alice?" Zu Deutsch etwa: Verdammt noch mal, wer ist denn nun Alice? Um Alice ging es in unserem Fall aber nicht, es ging um Franke, und die Frage war: Wer ist bzw. wer war denn nun dieser Franke? Hintergrund ist der Umstand, dass kürzlich ein Weg nach ihm benannt wurde: "Frankes Weg". Für diejenigen, die immer noch Bahnhof verstehen: Wenn man von Kurtschlag in Richtung Schluft fährt, kommt man hinter dem Ort zunächst an dem Haus der Familie Heibeck vorbei und danach an einem weiteren alleinstehenden Haus. Dieses war in Kurtschlag einstmals unter dem Namen "Frankes Heim" bekannt, heute aber kennen vermutlich nur noch die wenigsten diesen Namen. Auf kurtschlag.de wird das Gebäude ein Mal erwähnt, in den 


Aufzeichnungen des ehemaligen Kurtschlägers Rudi Arndt ist von "Frankes Einsiedelei" die Rede. Also noch mal: Wer war dieser Franke? Wir haben bei älteren Mitbürgern nachgefragt, haben mit dem ehemaligen Zehdenicker Oberförster Peter Keibel und dem Revierförster von Kappe Ralf Geschinski gesprochen, und wenn wir alles zusammenfassen, was wir auf diese Weise herausbekommen haben, dann können wir die Frage nach Franke (den Vornamen kennen wir nicht) nun folgendermaßen beantworten: Franke war ein Hilfsförster, der irgendwann um 1910/20 mit seiner Familie in dem erwähnten Haus lebte. Er sollte den regulären Förster unterstützen, und zwar ging es unseren Informanten zufolge vordringlich um den Kampf gegen Wilderer. Menschen, die gewildert haben, hat es in und um Kurtschlag, Groß Dölln und die anderen Dörfer immer gegeben, zu Frankes Zeiten zweifellos alles oder fast alles noch Deutsche, nach dem Zweiten Weltkrieg, also ab 1945, auch wieder Deutsche, und zwar solche, die Hunger hatten, später dann aber wohl vornehmlich Russen, die auf dem Anfang der 1950er Jahre gebauten Flugplatz bei Groß Dölln stationiert waren. In unserem Buch"Die Russen als Nachbarn" haben wir ihnen ein eigenes Kapitel gewidmet. Besagter Franke soll also Anfang des 20. Jahrhunderts gegen Wilderer gekämpft haben, ob erfolgreich, das wissen wir natürlich nicht. Auf jeden Fall blieb sein Name in Erinnerung, und deshalb hat die Försterei Kappe kürzlich den Weg, der gegenüber von Frankes Heim in den Wald führt, "Frankes Weg" genannt und ihn als diesen unübersehbar gekennzeichnet. Ähnlich, wie es ein Stück weiter in Richtung Schluft mit "Reeses Weg" geschehen ist, der an den ehemaligen Kurtschläger Förster Rudolf Reese erinnert. Who the fuck is also Franke? Es ist nicht viel, was wir zusammengetragen haben, aber immerhin etwas. Sollte es jemanden geben, der diese Zeilen liest und mehr weiß - vielleicht gibt es sogar noch Nachfahren von diesem Herrn Franke -, so würden wir uns über eine Ergänzung unseres Textes sehr freuen. Und der Kurtschläger Frager, der uns überhaupt erst auf dieses Thema gestoßen hat, erst recht. (Manfred Lentz)


 

„Habt allen Widrigkeiten zum Trotz eine schöne Adventszeit!“

haben wir im letzten Jahr als Einleitung zu unserem

Adventskalender geschrieben.

Natürlich bezogen sich die Widrigkeiten auf Corona,

und ebenso natürlich waren wir davon ausgegangen,

dass im nächsten Jahr - also 2021 - der Spuk vorbei sein würde.

Ist er aber nicht. Deshalb auch in diesem Jahr wieder

als Vorwort zu unserem Kalender der Wunsch:

Habt allen Widrigkeiten zum Trotz eine schöne Adventszeit!

Und als Ergänzung:

Hoffen wir alle gemeinsam, dass es im nächsten Jahr eine

bessere Einleitung geben kann!!!

 











Eine Einschulung im September 1975 in unserer Schule.

Geschickt hat das Foto der ehemalige Kurtschläger Frank Niehoff. Herzlichen Dank dafür!!





Kalender 2021

 - schwarz: Termine für das ganze Dorf.

- grün: wichtige Termine der Vereine bzw. Gruppen (wenn Gäste willkommen sind, haben wir das     dahinter vermerkt)

- braun: Termine aus anderen Dörfern

 

Veranstaltungskalender der Touristinformation Zehdenick

Veranstaltungskalender der Klosterscheune Zehdenick



Mal sehen, welchem Thema wir

unsere nächste Foto-Serie widmen ...

kachelmannwetter.com


Wichtige Rufnummern für Notfälle

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

für Notfälle                         116117

Stadtwerke Zehdenick

Service                                  03307 469330

Trinkwasser                        03307 469340

Abwasser                              03307 469350

Gas                                          03307 469370

Strom                                     03307 469380

EMB (Energie Mark Brandenburg)

        Gas (Tag und Nacht)         0331 7495330

e.dis

Strom (Tag und Nacht)    03361 7332333 



Abfuhrtermine