Der Ortsbeirat

Karola Hoth

Ortsvorsteherin

Hans-Jürgen Steddin

Stellvertreter

Marko Stelter

Mitglied des Ortsbeirats


- Über diese Mailadresse sind wir zu erreichen: OB-Kurtschlag@web.de

- Wer uns telefonisch kontaktieren möchte:  Gemeindebüro  039883 / 479

Da das Büro nicht immer besetzt ist, bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.


 

Informationen von der 3. Ortsbeiratssitzung 

 

Am 11. Dezember 2020 führten wir unter Corona-Einschränkungen unsere 3. Ortsbeiratssitzung im Jahr 2020 durch. Es wurden u.a.  zwei Schwerpunktthemen besprochen:

  • TOP 05: Vorstellen und Diskussion zum Haushaltsplanentwurf der Stadt Zehdenick für das Haushaltsjahr 2021
  • TOP 06: Information und Diskussion zur Errichtung eines Mobilfunkmastes in Kurtschlag

Wir möchten hier nun nur einige Eckdaten der Sitzung und aus dem Protokoll wiedergeben:

  • Zu TOP 05: Haushaltsplanentwurf 2021 – 2024

Der Haushaltsentwurf der Stadt Zehdenick für das Haushaltsjahr 2021 wurde im Punkt „2. Teilpläne je Projekt“ als nicht eindeutig zuordenbar für die Ortsteile gesehen.  Alle Angaben beziehen sich auf die Gesamtgemeinde. Lediglich im Teil 3 sind Angaben zu Investitionen in den Ortsteilen aufgeführt. Unverständnis kam darüber auf, dass viele Investitionen, die sich im Haushaltsentwurf 2020 (bis 2024) noch darin befanden, nun in diesem Entwurf gar nicht mehr auftauchen bzw. völlig neue zu finden sind. Für den Ortsteil Kurtschlag stehen nun als konkrete Investition die „Zuweisung Brückenbau Döllnfließ“ und der „Brückenbau Döllnfließ / OT Kurtschlag und OT Kappe“ für 2022 im Plan. 

Für 2021-2024 finden sich ansonsten keine weiteren Investitionen im Entwurf des Haushaltsplanes für unser Dorf.

Eine Nachfrage des Ortsbeirates per Mail beim FB-Leiter II (Bürgerdienste) zu Detailangaben der geplanten Baumaßnahmen in 2021ff wurde wie folgt beantwortet:

(nachfolgend nur Auszüge aus der Mail) 

„…Unterhaltung Straßen, Wege, Plätze, OT Kurschlag:

Für den OT Kurtschlag sind folgende Maßnahme in 2021 geplant:

Ortsverbindung Kappe – Kurtschlag, Oberflächensanierung der Asphaltdeckschicht durch Aufbringen einer doppelten Oberflächenbehandlung 

Die Kosten der geplanten Maßnahmen im Bereich Unterhaltung Straßen, Wege, Plätze für das Jahr 2021 übersteigen derzeit noch die voraussichtlich zur Verfügung stehenden Mittel in 2021. D.h. dass voraussichtlich nicht alle geplanten Maßnahmen ausgeführt werden können. 

Eine Reparatur des Kopfsteinpflasters in der Fahrbahn der Kurtschlager Dorfstraße sowie der Ersatz der alten Polleranlage ist für 2022 in der Planung. 

Das Putzen und Malern in der Friedhofshalle einschließlich der Fenster haben wir für 2021 vorgesehen. 

Einen weiteren Austausch der Fenster im GMZ haben wir für 2021 nicht mehr unterbringen können. …“

Diese Angaben waren nun zwar etwas detaillierter, stellen uns aber nicht zufrieden. 

Daher haben wir im Protokoll noch detailliert Fragen gestellt, auf die wir spätestens Ende Januar nach Freigabe der Haushaltsmittel für 2021 Antworten erwarten.

 

Zu TOP 06: Information und Diskussion zur Errichtung eines Mobilfunkmastes in Kurtschlag

Die Ortsvorsteherin informierte die Anwesenden darüber, dass der Ortsbeirat eine Mailanfrage erhalten hat, die eine Firma zur Schließung der weißen Flecken bevollmächtigt. Es soll geprüft werden, ob es möglich wäre, auf einer Fläche von ca. 100 m², einen Mobilfunkmast (ca. 30m hoch) auf Gemeindeland in der Rübengasse zu errichten.

Es wurde darüber informiert, warum Netzbetreiber zuerst die ländlichen Gebiete mit dem LTE-Netz ausbauen müssen, bevor sie in die Städte dürfen. Die Bundesnetzagentur hat bei der Versteigerung der Frequenzen nur dem Netzbetreiber den Zuschlag erteilt, wenn diese gewisse Auflagen erfülle. Ziel sei es, die durch die Umstellung des analogen Fernsehsignals auf DVB-T freiwerdenden 800MHz Frequenzen für den Ausbau der sogenannten „Weißen Flecken“ zu nutzen.

Kurtschlag sei so ein „Weißer Fleck“.

Die Nachfrage von Frau Hoth beim Geschäftsführer der bevollmächtigten Firma ergab einige Antworten auf unsere offenen Fragen.

Generell wurde die Errichtung eines Mobilfunkmastes in Kurtschlag von der Mehrheit der Anwesenden befürwortet. Es kamen jedoch Fragen auf, ob z.B. auch die anderen Netzanbieter mobilfunktechnisch unterstützt werden und vor allem, wie es mit der Reichweite aussieht.  Eine Verfügbarkeit nur im Kerndorf reiche nicht aus. So sei es für die Feuerwehr und das Rettungswesen sehr wichtig, dass eine umfängliche Abdeckung über die Ortsgrenze hinweg erfolge. Wichtig sei auch die Verfügbarkeit des Mobilnetzes bei Stromausfall, was bei uns relativ oft vorkommt. 

Die Anwesenden wurden darüber informiert, dass bereits mit dem GF der Firma eine Informationsveranstaltung für Februar / März in 2021 geplant sei, wo die Bürger ihre Fragen stellen können. 

Der Ortsbeirat wird den Termin rechtzeitig bekannt geben, sobald dieser konkret vereinbart wurde.

 


Keine Sprechstunde der Ortsvorsteherin im Januar

 

Die Sprechstunde der Ortsvorsteherin im Januar im Gemeindebüro wird wegen der Corona-Einschränkungen nicht stattfinden.  Wir bitten die Bürger, ihre Anliegen persönlich,  per Email oder durch Einwurf eines Schreibens in den Briefkasten eines Ortsbeiratsmitgliedes zu richten.

Bleiben Sie alle schön gesund!